Interview

Konzepte für morgen – schon heute entwickelt

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Dr. Dieter Volm, Senior General Manager Business Development Components: "Die physikalischen Grundprinzipien des Schaltvorgangs zu verstehen und anzuwenden, ist bei jeder neuen Generation von Relais eine Herausforderung.
Dr. Dieter Volm, Senior General Manager Business Development Components: "Die physikalischen Grundprinzipien des Schaltvorgangs zu verstehen und anzuwenden, ist bei jeder neuen Generation von Relais eine Herausforderung. (Bild: Antje Pohl / Panasonic)

Im Interview erklärt Dr. Volm, Senior General Manager Business Development Components bei Panasonic Electric Works, wie wichtig Wandel und Beständigkeit für einen Relais-Hersteller heutzutage sind.

Bereits vor über 30 Jahren ist Panasonic mit der Relais-Technologie groß geworden und ist bis heute einer der Marktführer in diesem Segment. Heute deckt das weltweit agierende Unternehmen den gesamten Bereich für Schaltlösungen ab. Die Anwendungsfelder sind vielfältig und entwickeln sich stetig weiter.

Mit Dr. Dieter Volm, Senior General Manager Business Development Components bei Panasonic Electric Works, sprachen wir über neue Anwendungsfelder, Fachkräftemangel, TTIP und natürlich die neuesten Trends und Relais-Entwicklungen.

Wo sehen Sie Ihr Unternehmen mittel-/langfristig in Ihrer Branche positioniert?

In der Elektromechanik gehört Panasonic zu einigen wenigen Unternehmen weltweit, die den gesamten Bereich für Schaltlösungen abdecken und das dabei in vielen Segmenten Marktführer ist. Mit unserer ausgeprägten Stärke in der Automatisierungstechnik sind wir in der Produktion sehr gut aufgestellt und der Konzern ist für die Zukunft sehr gut gerüstet.

Wir haben uns bereits vor Jahren darauf ausgerichtet, attraktive Wachstumsfelder zu besetzen – z.B. im Schwerpunktbereich erneuerbare Energien und Elektromobilität. Diesen Weg werden wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden weiter gehen und unsere Marktposition weiter ausbauen.

Neben aktuellen Kundenwünschen, für die wir Lösungen entwickeln, ist es vor allem wichtig, heute zu erkennen, was der Kunde morgen braucht. Daran werden wir gemessen.

Welche neuen Märkte und Anwendungsfelder wird Panasonic künftig mit Produkten und Services adressieren?

Die dezentrale Energieerzeugung erfordert neue Wege der Übertragung und Verteilung der elektrischen Energie und daher werden Gleichstromnetze das derzeitige Wechselspannungsnetz teilweise ablösen oder ergänzen. Gerade das Zusammenspiel zwischen alternativen Energien wie Solar und Wind, die Zwischenspeicherung in Batterien und die Einspeisung in Gebäude sowie das Laden von Elektrofahrzeugen erfordert eine völlig neue DC-Netz-Topologie und damit auch neue Schaltgeräte. Konventionelle Schaltlösungen sind im Moment noch deutlich günstiger und auch die notwendigen Normen sind noch nicht vorhanden. Ein spannendes Feld, das uns die nächsten Jahrzehnte beschäftigen wird.

Wird Ihr bisheriges Geschäftsmodell mittel-/langfristig noch Bestand haben und welche neuen Geschäftschancen sehen Sie?

Eine Firma lebt natürlich vom Wandel, in der Relais-Branche ist aber nach wie vor Beständigkeit gefragt. Vor 30 Jahren waren wir ein weltweit führender Hersteller von Telekomrelais. Die Telefonie ging damals über Kupferkabel und heute ist das Telekomgeschäft für Relais-Hersteller ein Randbereich. Aber die Telekomrelais von damals sind heute hervorragend für andere Märkte geeignet. In Messgeräten, in der Hausin-stallation zur Steuerung von Licht und Brandschutzanlagen und vermehrt auch im Auto. Bei diesen langlebigen Wirtschaftsgütern kann nicht alle Jahre das Portfolio wechseln. Eine der wichtigsten Erfindungen in unserem Bereich ist die gepolte Relais-Technik, die die Bauteile um einen Faktor 10 schrumpfen ließen. Diese Technologie haben wir nach und nach auf unsere Leistungsrelais übertragen.

Heute sind wir führender Hersteller von gepolten bzw. bistabilen Powerrelais – vor allem in der Gebäudetechnik. Wie diese Beispiele zeigen, werden Relais nach wie vor weiterentwickelt und den Markterfordernissen angepasst. Das funktioniert nur in Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die diese langjährige Zusammenarbeit schätzen. Daran wird sich auch in Zukunft wenig ändern.

Wie verändern sich derzeit die Kundenwünsche und wie könnten sich diese mittel-/langfristig entwickeln?

Wenn Sie Kunden nach ihren Wünschen befragen, wird immer der Ruf nach einem besseren Preis laut. Das ist verständlich, aber nicht zielführend. Viel wichtiger ist es, das Gesamtsystem zu betrachten und die Funktionalität der gesamten Schaltung zu verbessern. Im Zusammenspiel zwischen Hardware, Sensorik und Software ergeben sich viele neue Möglichkeiten, ein Relais effizienter zu betreiben und so die Kosten zu senken. Neben der reinen Funktionalität kommt der Aspekt der Sicherheit hinzu. Das kann die Sicherheit von Anlagen betreffen, aber auch den Schutz von Mensch und Maschine. Hierzu ist es wichtig, die Fehlerrate zu minimieren, um Ausfälle und damit Folgekosten zu vermeiden.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44239015 / Panasonic)