Programmierbare Logik

Die vier Zeitalter der FPGA-Entwicklung

| Autor / Redakteur: Steve Trimberger * / Sebastian Gerstl

Das Zeitalter der Systeme: seit 2008

Modernes High-End: Bausteine wie die Xilinx UltraScale Familie übernehmen inzwischen komplette Systemblöcke und zeichnen sich durch einfacheren Design-Flow aus.
Modernes High-End: Bausteine wie die Xilinx UltraScale Familie übernehmen inzwischen komplette Systemblöcke und zeichnen sich durch einfacheren Design-Flow aus. (Bild: Xilinx)

Mit der Übernahme von Aufgaben im System-Design beherbergten die FPGAs in der Folgezeit zunehmend ganze Systemblöcke: High-Speed Transceiver, Speicher, DSP-Einheiten und komplette Prozessoren.

Außerdem wurden sie zu Trägern bedeutender Steuerfunktionen: Bitstream Encryption und Authentication, Mixed-Signal-Verarbeitung, Leistungs- und Temperatur-Monitoring, sowie Power-Management. Dadurch erweiterte sich auch der potentielle Anwendungsbereich der FPGAs in inzwischen nahezu alle denkbaren Industriebereiche.

Diese Funktionen werden beispielsweise in den Zynq All-Programmable Bausteinen besonders betont. Diese enormen Bausteine verfügen außerdem über angetriebene Tools. System-FPGAs erfordern hoch effiziente System-Programmiersprachen. Sie lassen sich jetzt mit einem Software-ähnlichen Fluss wie OpenCL und C programmieren, wodurch der gesamte Designflow für Entwickler zugänglicher wurde.

Wohin geht die langfristige Entwicklung? Programmierbarkeit ist erwiesenermaßen von grundlegender Bedeutung. Kompakte und effiziente Logikverarbeitung beschleunigt die Ausführung vieler wichtiger Algorithmen. Gleichzeitig reduziert sie die Leistungsaufnahme. Diese Technologie wird uns noch lange erhalten bleiben, auch wenn sie sich laufend weiter entwickelt.

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

FPGA-Kongress 2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

06.06.16 - FPGA-Kongress in München: Vom 12. bis 14. Juli erklären Experten in Vorträgen und Tutorials die Welt der programmierbaren Bausteine, die sich jenseits des Moore'schen Gesetzes rasant weiterentwickeln. Treffen Sie unter anderem den OSVVM-Chefarchitekten Jim Lewis: www.fpga-kongress.de. lesen

Bildverarbeitung einfach auf einem FPGA implementieren

IP-Cores

Bildverarbeitung einfach auf einem FPGA implementieren

06.06.16 - Vor allem im Umfeld der Machine Vision sind Kameras aus heutiger Sicht nicht mehr wegzudenken. Die Anforderungen an solche Kameras werden zunehmend größer. Die grafische Programmierumgebung Embedded VisualApplets (eVA) macht es einfach, FPGAs auf unterschiedlichen Hardwareplattformen mit Bildverarbeitungs-Anwendungen auszustatten. lesen

Entwicklung von schnellen Applikationen mit SDSoC und Zynq

FPGA

Entwicklung von schnellen Applikationen mit SDSoC und Zynq

30.05.16 - In der Automatisation sind hohe Datenraten und leistungsstarke Kommunkationsschnittstellen entscheidend. Mit den richtigen Entwicklungstools bieten hier SoC-FPGAs große Vorteile beim Produktdesign. lesen

Mikroprozessor, FPGA oder System-on-Module – Wann wähle ich was?

Designentscheidung

Mikroprozessor, FPGA oder System-on-Module – Wann wähle ich was?

18.05.16 - Kunden sind heutzutage sehr vertraut mit den Leistungsklassen der MCU/MPUs und deren Möglichkeiten. Jedoch werden die Anforderungen bei neuen Projekten immer anspruchsvoller, wodurch die Frage nach dem Einsatz eines FPGA bei Kunden immer mehr in den Vordergrund rückt. Welche Kriterien muss man in diesen Entscheidungs-Prozess mit einfließen lassen? lesen

FPGA, Safety und Security – 5 Punkte, auf die es ankommt

Sicherheit durch Hardware

FPGA, Safety und Security – 5 Punkte, auf die es ankommt

22.06.16 - Um Sicherheits- und Security-Features in industriellen Anwendungen zu gewährleisten kommen immer häufiger FPGAs in entsprechenden Systemen zum Einsatz. Doch welcher Baustein ist für die angestrebte Applikation der Sinnvollste? Um das richtige FPGA zu wählen, sollten Entwickler zuvor fünf wesentliche Fragen beantworten. lesen

* Steve Trimberger ist Mitarbeiter von Xilinx, IEEE Fellow, ACM Fellow und Mitglied der National Academy of Engineering.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44225171 / Meilensteine der Elektronik)